Furioser Saisonauftakt für die Herren AK30

Schöner hätte es zum Saisonauftakt nicht werden können: Mit einem Doppelsieg beim Heimspieltag beginnen die Herren der AK30 I und II die neue Spielzeit.

Ein gutes Händchen für die Aufstellung hat unser Captain Capri bewiesen: Es gingen an den Start für die AK30 I: Frank Bielert, Thomas Goetsch, Alex Strasdat, Niclas Bringsken, Niklas Kuhland und Philipp Wirthle.
Das Team konnte mit 23,5 über CR souverän den Tagessieg verbuchen: vor Royal St. Barbara´s (49,5), Bielefeld (51,5), Bochum (54,5), Unna-Fröndenberg (59,5) und GSV Düsseldorf (61,5).

Die Ergebnisse der Plätze 2-5 liegen alle sehr dicht beieinander, sodass es sehr wichtig war, den Heimvorteil nicht nur in 6 Punkte, sondern auch in einen Vorsprung von 26 Schlägen auf Platz 2 zu verwandeln.

Die beste Brutto-Runde des Tages ging ebenfalls nach Mülheim: Frank Bielert benötigte nur 73 Schläge.

Am nächsten Spieltag am 6.5. geht es für die Jungs dann nach Royal St. Barbara in Dortmund, die es auf ihrem Heimatplatz zu schlagen gilt, um die gute Position in der Liga auszubauen.

Für die AK30 II auf die Runde gingen: Daniel Jajko, Jan Hugo, Gregor Mengis, Jörg Jungbluth, Jens Dubberke und Patrick Fischer.

Für Dubbi war es der erste Ligaeinsatz überhaupt, den er sich mit einem Eagle aus gut 100 Metern auf der 16 unvergesslich machte.

Auch bei der AK30 II galt es den Tagessieg zu begießen, es war aber ungleich knapper. Auf unsere 57,5 über CR folgen: Hösel II (59,5), Mettmann (70,5), Duvenhof (80,55), Bergisch Land II (84,5) und Bochum II (126,5).

Auch für die AK30 II geht es am zweiten Spieltag zum Zweitplatzierten, nämlich zum GC Hösel II. Wir werden sehen, ob dieses Spiel schon zum Schlüssel für die ganze Saison wird! Ideal wäre es, die Höseler auf dem eigenen Platz zu schlagen.

zurück